Wahlstedt im Luftbild 2

Wahlstedt wuchs nach dem 2. Weltkrieg in mehreren großen Schritten.

Am Kriegsende waren viele Flüchtlinge auch nach Wahlstedt geströmt. Sie benötigten endlich menschenwürdige Unterkunft und wollten aus den Baracken und Notunterkünften heraus.  Ab 1953 begann man in den Lücken zwischen den fünf bisherigen Straßen die Grundstücke aufzusiedeln, z.B. in der neugeschaffenen Ostlandstraße. Zusätzlich wurden vorhandene Feldwege, z.B. die Kronsheider Straße, ausgebaut, das war ursprünglich ein Weg in die Kronsheide. Dazu kamen u.a. die Schule in der Neumünsterstraße, die Kirche, das Kino und viele Betriebe. Das Geld aus dem ERP-Programm half hierbei (ERP = European Recovery Program).

Ab 1970 lief die Stadtkernsanierung, 1983 konnte der neue Marktplatz eingeweiht werden. Dazu wurden über 50 Grundstücke neu überbaut, etliche Bauernhöfe abgerissen und ausgesiedelt, die Waldstraße zwischen Theater und Rendsburger Straße verlegt.

Vom Sommer 1970 gibt es im Museum ein Luftbild, das die Segeberger Straße zwischen Dorfstraße und Rendsburger Straße zeigt. Um die Orientierung zu erleichtern, liegt das Bild zweimal vor, einmal normal und einmal mit eingezeichnetem Kommentar. Als drittes Bild zeigen wir ein Foto, das während der Bauarbeiten am Marktplatz noch den Verlauf der alten Waldstraße wiedergibt. 

Luftbilder 1/3

Luftbilder 2/3

Luftbilder 3/3

Zurück zur Übersicht

Im dritten Bild sieht man die frisch geteerte Waldstraße zwischen Theater und Hans-Dall-Straße, der weitere Verlauf bis zur Rendsburger Straße fehlt noch. Als Diagonale im Bild ist der alte Verlauf der Waldstraße gerade noch zu erkennen. (ca. 1975) Der Vergleich mit den heutigen Gebäuden zeigt die gewaltigen Veränderungen durch den neuen Stadtkern.

Dieses Bild kann durch Anklicken vergrößert werden.

Das vierte Bild (ca. 1960) zeigt einen Teil der Neumünsterstraße, links erkennt man den Schornstein der Meierei, in der Mitte ein Bauernhof, das rechte, kleine Gebäude steht als einziges noch. Das Ganze lag ungefähr gegenüber des heutigen Edeka-Marktes.

Fotos: Sammlung Museum, unbekannte Fotografen

| Heimat- und Handwerksmuseum Wahlstedt | Waldstraße 1 | 23812 Wahlstedt |