Webstuhl - Weberei

Das bekannte Spinnrad stand auf dem Lande in sehr vielen Haushalten. Die schwere Arbeit am Webstuhl überließ man gerne dem Weber. Auch in Wahlstedt gab es eine Webstube, in der für den Alltagsgebrauch gewebt wurde, bis die industrielle Produktion die Herstellung von Schuhen, Textilien und vielen anderen Dingen des Alltags in die Städte verlegte.

Unser Webstuhl ist fast 150 Jahre alt, einige Teile könnten auch noch älter sein, keiner weiß es. Es war üblich, dass Geräte immer wieder repariert wurden und im Laufe der Zeit aus vielen Teilen mit völlig unterschiedlichem Alter bestanden. Wegwerfen und neu kaufen war vielfach nicht bezahlbar und auch nicht üblich.

Hier sind Bilder von unserem Webstuhl:



Bei der Reparatur unseres Webstuhl hat uns eine Fachfrau aus dem Museum Textil und Technik in Neumünster mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Da das Museum uns auch schon in anderen Fragen zur Seite gestanden hat, kommen hier zwei Fotos aus dem Neumünsteraner Museum, in dem man auch die Industrieproduktion von Stoffen sehen kann:


Zurück

| Heimat- und Handwerksmuseum Wahlstedt | Waldstraße 1 | 23812 Wahlstedt |