Filmprojektor für 16 mm 

Filmprojektoren für 16mm-Filme gab es in jeder Schule. Es waren große, schwere und komplizierte Geräte. Zur Vorführung benötigte der Lehrer eine spezielle Schulung, um den Film einfädeln oder kleben zu können. Auch im Museum stehen solche Projektoren, leider im Archiv. 

Jetzt ist ein kleiner Projektor als Kinderspielzeug abgegeben worden. Wir haben auch drei Filme dazu, jeder hat etwa zwei bis drei Minuten Spielzeit. Die Themen:
- Tiere in Afrika
- Gletscher in den Alpen
- Fuzzy der Banditenschreck
 

Die Wiedergabe ist für heutige Betrachter erstaunlich schlecht, im abgedunkelten Raum hat man ein etwa postkartengroßes Bild, und die Filme werden langsam brüchig. Für Kinder damals allerdings eine Sensation. Ein solcher Film kostete Taschengeld, war vielleicht ein Weihnachtsgeschenk, heute gibt es Millionen Filme kostenlos über das Internet.

Wir haben die Filme digitalisieren lassen, das Ergebnis ist erstaunlich gut, und die Filme geben auch in dieser Form einen kleinen Einblick in die damalige Welt. 

Hier sind zwei Filmabschnitte zu sehen. 18 Bilder wurden pro Sekunde benötigt (heute: 25/min). Die Bilder können durch Anklicken vergrößert werden:

Am besten, Sie kommen gleich zu uns ins Museum.

Zurück zur Übersicht

| Heimat- und Handwerksmuseum Wahlstedt | Waldstraße 1 | 23812 Wahlstedt |