Eisenbahn



Oberes Foto: Heiko Raeder

Wenn heute ein Zug kommt, dann ist die Beleuchtung elektrisch, und alle Wagen sind mit einer Bremse versehen. Die Loks, die zum Schluss in Wahlstedt gesehen wurden, Voith Maxima 40CC, hatten sogar schon LED-Lampen.

Elektrische Beleuchtung und Bremsen gibt es schon lange in Personenwagen, aber nicht unbedingt in Güterzügen. Viele Güterzüge wurden in der guten alten Zeit nur von der Lok abgebremst, was zu kilometerlangen Bremswegen führte. Und am letzten Güterwagen wurde eine Laterne angehängt. Wir haben sie neben unser Arsenalmodell aufgestellt.

Dampfloks fuhren übrigens damals nicht in das Arsenalgebiet hinein. Spätestens in Fahrenkrug wurde eine Diesellok vorgespannt. Dampflokomotiven lassen immer wieder glühende Asche auf die Gleise fallen. Das ist in einer im Wald gelegenen Munitionsfabrik nicht tragbar, brachte der Eisenbahn aber auch im öffentlichen Bereich Probleme, gegen die Vorsorge getroffen werden musste.

Zurück

 

| Heimat- und Handwerksmuseum Wahlstedt | Waldstraße 1 | 23812 Wahlstedt |